Panagia Theotokepasti Kirche

Beschreibung

Die Kirche von Panagia Thsoskepasti (bedeutet “Die von Gott verschleierte Jungfrau”) befindet sich in Kato Paphos in der gleichnamigen Straße östlich der Kirchen von Chrysopolitissa und Agia Kyriaki. Es ist auf einem Felsen gebaut und bietet einen Panoramablick auf die Stadt.

Es wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts auf den Ruinen einer älteren Kirche mit dem gleichen Namen erbaut. Nach lokalen Traditionen, die bis heute in Paphos mit Variationen erhalten geblieben sind, wurde die ursprüngliche Kirche in den Jahren der großen sarazenischen Überfälle so benannt. Es heißt also, dass während die Angreifer ihren Weg durch die Kirche plünderten, nur diese Kirche intakt blieb. Dies geschah, weil Gott es für die Menschen anderer Religionen unsichtbar machte und die Kirche mit dichtem Nebel bedeckte. Nur einmal stieg ein Sarazene ein, und als er nach den goldenen Mahnwachenlampen griff, die der Jungfrau Maria huldigten, wurden seine Hände geschnitten und fielen zu Boden. Tatsächlich ist diese Szene heute in einer der Ikonen der Jungfrau zu sehen, die sich auf der Ikonostase befinden.

Die heutige Kirche wurde 1926 erbaut und gehört zur kreuzförmigen Architektur mit einer Kuppel. An seiner Ostwand trägt er drei hervorstehende Bögen, von denen der größte zentral und in seiner nördlichen Ecke ein hoher Glockenturm ist. Im Westen befindet sich der Haupteingang der Kirche, der über eine große Treppe erreichbar ist. In der Kirche trägt die eindrucksvolle holzgeschnitzte Ikonostase hohe Kunst Hagiographien. Die berühmteste davon ist die Ikone Unserer Lieben Frau von Theoskepasti, die nach der Überlieferung von Apostel Lukas selbst gemalt wurde.

Einzelheiten

Kategorie: Kirchen – Tempel – Katakomben


Fotos