Alter Markt

Beschreibung

Östlich der antiken Stadt Paphos gelegen, geschützt durch die Westwinde, war sie in der Antike das Handelszentrum der Stadt und gleichzeitig ein Treffpunkt der Paphos, an dem tägliche und politische Diskussionen stattfanden. Es wurde während der Römerzeit genutzt und wurde durch die verheerenden Erdbeben von 332 und 342 N. Chr. zerstört. Die erste Forschung auf dem Gebiet wurde vom zyprischen Archäologen Kyriakos Nikolaou durchgeführt, während die Universität Warschau in den letzten Jahren am Markt beteiligt war und systematische Forschung im Rahmen des Programms „Pafos Project“ durchführte. Die Forschung ergab großartige Ergebnisse, die unser Wissen über die Nutzung des Marktes im Laufe der Jahrhunderte veränderten und bereicherten.

Nach modernen Erkenntnissen stammt der Bau des Komplexes aus der Hellenistischen Zeit, die auf die früheste phase der Plattform zurückgeht, auf der er gegründet wurde. Es scheint jedoch, dass es seit dem 4. Jahrhundert nicht mehr verwendet wird. Der Markt besteht aus einem quadratischen offenen Raum von 95 x 95 Metern, die wir heute sehen, um den sich ein Peristl ersteckt, wenn nicht von alle Seiten, sicherlich drei von vier, wobei sein westlicher Flügel besser erhalten ist. Im Gegensatz zu dem, was bisher geglaubt wurde, besaß der Markt zusammen mit seinen Fassaden eine Fläche von etwa 2,5 Hektar und nicht 1 Hektar, wie bisher angenommen. Diese neuen Fakten beweisen, dass der alte Paphos-Markt einer der größten in der Hellenistischen Welt ist.

Die polnische Expedition enthüllte auf dem Gelände interessante Funde aus der hellenistischen Zeit unter römischen Fundamenten, wie das große Gebäude (Gebäude A) in der Mitte der Agora, das als Tempel gedeutet wurde, sowie ein zweites (Gebäude B), das wurde als Lagerhaus interpretiert. In der Nähe des östlichen Eingangs wurden unter anderem auch Verpflegungsbereiche gefunden, darunter Wasserbauten wie Tanks, Brunnen, Waschbecken und Lehmrohre. Interessant sind auch die zahlreichen mobilen Erkenntnisse, die die polnische Expedition ans Licht gebracht hat. Vasen aller Art, darunter verzierte Amphoren, Utensilien, aber auch Lampen, Münzen, Schuppen und vieles mehr, die heute wertvolle Informationen über die Raumnutzung liefern.

Einzelheiten

Kategorie: Archäologische Stätten


Fotos