Haus des Aion

Beschreibung

Es befindet sich östlich des Theseus Haus, mit seinem Eingang gegenüber. Es wurde als ein römisches öffentliches Gebäude interpretiert, das wahrscheinlich Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. errichtet wurde und anscheinend im 4. Jahrhundert wieder aufgebaut wurde. In seiner südöstlichen Ecke befindet sich ein zweites modernes Gebäude, das früher eine Wohnanlage war.

Die Ergebnisse der Ausgrabungen auf dem Gelände zeigen, dass das Gebäude eine reiche architektonische Dekoration aufwies, während das Innere gestrichen wurde, was durch Fresken und Mosaikböden belegt wird. Der Eingang zum Gebäude bestand aus Triclinium, einem 68 m² großen Speisesaal im südwestlichen Teil des Hauses, der als halböffentlicher Raum interpretiert wurde, in dem auch Feiern organisiert wurden. Im Inneren befinden sich Nischen an den Wänden, von denen eine an der Westwand restauriert wurde.

Am interessantesten ist vielleicht der beeindruckende bunte Mosaikboden aus der Mitte des 4. Jahrhunderts vor Chr. und gilt als eines der besten und rätselhaftesten Kunstwerke dieser Zeit. Es enthält 5 rechteckige Abschnitte mit polytheistischen mythologischen Szenen, die hier zusammengefasst sind: Leda und Zeus (heilige Ehe), Gott Dionysos als Kind auf den Knien von Hermes, die dionysische Truppe, die Bestrafung von Marsias, die Bestrafung und den Sieg von Cassiope. In diesen Szenen werden die Symbolik, die Personifizierung, die Darstellung von Mythen und allegorischen Bildern stark beobachtet, was unter den Gelehrten heftige Meinungsverschiedenheiten über die Interpretation des Mosaiks auslöst. Dem Bagger zufolge sind die ikonografischen Elemente ein starkes Beispiel für die Werte des Heidentums, die sich auf einen Krieg gegen das Christentum beziehen, während sie gleichzeitig die Rivalität widerspiegeln, die auf dem Gebiet der Intelligenz zwischen der heidnischen Elite und der christlichen Elite herrschte. Eine andere Ansicht, die die erste bestreitet, argumentiert, dass das Mosaik von der reichen griechisch-römischen Tradition Zyperns beeinflusst wurde, ohne ein Manifest gegen die neue Religion vorzulegen, zu einer Zeit, als es in Zypern noch nicht weit verbreitet war.

Einzelheiten

Kategorie: Archäologische Stätten


Fotos